j o a c h i m _r ö m e r b o g e n _ b o g e n _ t o n n e
                              d r i n n e n
startseite treibgut montagen draussen drinnen angewandt resonanzen kontakt/vita
am anfang: das wort. bilderverbot, die rückführung auf die reine lehre gemäss dem ersten gebot

rheinreisende 2017

helden in schubladen 2014

histarch 2010

bogen_bogen__tonne 2008

unterblicken II 2003

telefonkrackel seit 1995

bogen_bogen_tonne. für einen lutherisch aufgewachsenen agnostiker ist die künstlerische bespielung einer reformiert-evangelischen kirche besondere herausforderung. der cleane, weisse raum selbst – ausdruck eines glaubens, der dem wort und nicht viel mehr als dem wort verpflichtet ist. hier halten also reformiert-evangelische christen zwiesprache mit ihrem gott. die dellbrücker christuskirche wurde im neobarocken stil nach plänen des architekten otto march erbaut und 1905 feierlich eingeweiht. 1905 liess der zar in moskau demonstrierende arbeiter niederkartätschen, in deutschland wurden die ersten proletarischen jugendorganisationen gegründet und einige geschwister meiner mutter hatten schon das licht der welt erblickt. die christuskirche hat ein tonnendach. hier fällt kein himmel auf den kopf. annäherung an die gedankengebäude von gläubigen durch eingriff in die gebäude ihres kultes. hier: die abgesetzten bögen der halbrunden decke bis in die kirchenbänke hinunterführen. den himmel in der erde verankern. bogen zur tonne formen. und sei es nur, weil diogenes in einer solchen lebte – faulenzer, rüpel und genussmensch, der er war. mein eingriff blockierte die äusseren gänge zu den kirchenbänken. "in gefahr und höchster not, bring der mittelweg den tod." die kirche liegt an der bergisch gladbacher strasse, eine der meistbefahrenen kölner asphaltstücke. ins zentrum der tonne an die blechlawinenseitige wand des kirchenschiffs projezierte ich 24 stunden strassenverkehr – gefilmt aus dem hinterausgang der kirche – gerafft auf neun minuten. die o-töne des nie abreissenden fortschrittssounds komprimierte ich zu einem nervigen stück alltagsmusik. leider wurde der ton während der gottesdienste ausgeschaltet.

masse ca. 10 m x 4,5 m x 4m material holz, hartfaser, farbe, videoprojektion ausstellung 2008 christuskirche, köln-dellbrück


                                                           
startseite nach oben