startseite
aktuell
projekte
ausstellungen
video
texte
vita
kontakt
aktuell

 

rheinreisende – flussabwärts-installationen 14.07.2017 - 15.10.2017
am 14. juli um 18.00 uhr wird im kreismuseum zons im rahmen des themenjahres "unterwegs" des museumsnetzwerks niederrhein eine ausstellung mit verschiedenen rhein-arbeiten von mir eröffnet. es wird einen flaschenpostraum geben, einen raum mit rheinschwemmfiguren, einen mit einer projektion auf rheinische luftschiffe und der rotraum wird wiedereinmal zu erleben sein. für alle räume bis auf den rotraum habe ich neue figuren und präsentationen gemacht. im grössten raum der ausstellung zeige ich ein grosses, für das kreismuseum konzipiertes und gebautes wandrelief – soviel sei verraten: plastik, pixel, rheinromantik und malen nach zahlen. das kreismuseum zons bewirbt die ausstellung mit folgendem text:

"kaum beachtet an den ufern des rheins warten zahlreiche reisende darauf entdeckt zu werden. sie sind mit dem fluss angekommen – einige wurden bewusst, andere durch zufall auf die fahrt durch das kühle nass geschickt, doch immer mit unbekanntem ziel – fundstücke, treibgut. der kölner künstler joachim römer ist ein professioneller finder, er entdeckt diese "angetriebenen", spürt sensibel ihrer geschichte nach und entwickelt sie weiter. er setzt sich poetisch, aber auch durchaus kritisch mit der beziehung mensch und fluss bzw. umwelt auseinander.
in der ausstellung findet sich ein facettenreiches spektrum dieser "rheinreisenden": plastiken aus treibgut, fotografien und objets trouvés, die berühren und die fantasie der betrachtenden anregen – scheint ihnen doch ein eigener reisebericht immanent zu sein. ganz konkret sind die nachrichten in flaschenposten. grüße, gedanken, günsche, hoffnungen wurden ihnen anvertraut und mit unbekanntem ziel und empfänger auf die reise geschickt. die behältnisse sind dabei so unterschiedlich wie die nachrichten selbst.
in der rauminstallation "rotraum", die aus rotem rheintreibgut besteht, begibt sich der besucher in eine aus vertrautem geschaffene, aber dennoch fremde welt. die videoinstallation "rheinische luftschiffe" widmet sich verschiedenen facetten des aktuellen rheintourismus. die faszination von der schönheit des rheins und seiner ufer einst und heute findet auch in der neuinterpretation eines rheingemäldes seinen ausdruck. dieses wird vollständig mit treibgutstücken "gemalt", so dass es sich beim näherkommen des betrachtenden in ein relief aus unterschiedlichsten einzelelementen aufzulösen scheint."

zur eröffnung wird margret baumann (offenbach) sprechen und bernd köhler (musiker aus mannheim) musikalisch-stimmlich-experimentell teile seiner programme über den rotraum und die flaschenposten zu gehör bringen. ich freue mich über ihren/euren besuch.

 

 

rheinschwemmfiguren kunstraum anakoluth · hermeskeiler Platz 14 · 50935 köln
mi + do 16-18:30 uhr · sa 12-14:00 uhr

 

links: kopflos mit goldhelm | oder: wer das herz in der hand hält, nimmt etwas auf die schippe | oder: der homo ökonomikus als multiple persönlichkeit
ein kleines plastikherz, der oberkörper und die schüpe einer playmobil-figur, ein helmförmiges kunststoffteil, ein spielzeugwürfel, der unterkörper einer plastikfussballspieler-spielzeugfigur (das rechte bein zum schuss beweglich)
h 12cm b 5cm t 8cm

rechts: gerupfter orangeschnabel, geschraubt | oder: prangersitzer der tiermast
körper einer spielzeugplastikattrappe eines gerupften hühnchen, eine paprika-deko plastikattrappe, ein schalenförmiges kleines kunststoffteil, eine plastikspielzeugschraube, ein nicht definierbares kleines konisch rundes stück kunststoff
h 13cm b 5cm t 8cm

 

1850 flaschenposten. stand juni 2016. botschaften aus dem rhein, gesammelt in 17 jahren.

ein schöner text über mein flaschenposttreiben hier.

fotos unten: ausstellungsansicht aus dem museum am strom in bingen, treibgut und cover des ausstellungsheftes für die frankfurter ausstellung

  zum angewandten broterwerb