flaschenpost presse finden botschaften flaschen kontakt startseite
"ich suche nicht, ich finde"
der satz wird picasso zugeschrieben. alle angetriebenen flaschen, die ich in den fast 15 jahren rheingehens gesehen habe, würden mehrere container füllen. irgendwann fand ich bei der suche nach plastik-treibgut meine erste flaschenpost. mit jeder nicht-gezielt-gesucht-gefundenen flasche wissen meine augen besser, wonach sie nicht suchend ausschauen müssen. es gab rheinspaziergänge nach hochwassern, bei denen fand ich 15 oder mehr flaschenposten (es gibt debatten im web über den korrekten plural von flaschenpost, ich nehme flaschenposten, weil das wort mir offener scheint fürs dranhängen oder rausziehen verschiedener bedeutungen). nein, es beleidigt mich nicht im geringsten, wenn menschen tätigkeiten wie flaschenpostsammeln mit "kindlich" assoziieren. aufregung und neugier sind bei jedem neuen fund so stark, dass ich wider die vernunft – meine lagermöglichkeiten sind eigentlich erschöpft – nicht aufhören kann.
p.s. ich habe sehr früh in meinem flaschenpostsammelleben beschlossen, jede gefundene flasche mitzunehmen, menschen, die ihre botschaft gerne bis ins meer oder gar zu anderen kontinenten gelangen gesehen hätten, mögen mir verzeihen...
     
         
flaschenpost presse finden botschaften flaschen kontakt startseite